9. Ergocup Rhein-Neckar am 23.01.2016

Ruderer trotzen dem Blitzeis

 

Das Gemeinschaftshaus Pfingstweide in Ludwigshafen war am Samstag den 23. Januar 2016 Auftragungsort des „9 Ergo-Cup Rhein-Neckar“. Die Veranstaltung gehört zur „Deutschen Indoor-Rowing Serie“(DIRS), der vier bedeutendsten Ergometer-Events der Republik, in dessen Rahmen der Deutsche Ruderverband seine Deutschen Ruder-Ergometer-Meister des Winters 2015/2016 ermittelt.

Ein von Westen herziehendes Blitzeis von Freitag auf Samstag erschwerte dieses Jahr die Anreise der Vereine. Sogar die Totalabsagen einiger Vereine mussten die ausrichtenden Vereine Ludwigshafener RV und Mannheimer Regattaverein verkraften.

Die dennoch angereisten Athleten überzeugten davon unbeeindruckt mit guten Leistungen.

Gleich zu Beginn gewann Annabelle Bachmann aus Ingelheim die Konkurrenz der schweren B-Juniorinnen in starken 5:18,6. Den Sprung an Platz 1 der Deutschen Rangliste verpasste sie damiti nur denkbar knapp um 0,2 Sekunden. Ella Reim aus Saarbrücken belegte in diesem Rennen den zweiten Platz und landete auf Platz 4 der Rangliste.

Noch besser machte es Cora Loch vom Mainzer Ruderverein. Sie gewann mit 5:41,3 und eroberte damit unangefochten Platz 1 der Rangliste. Auf dem zweiten Platz landete in Ludwigshafen hier Hannah Rieder vom Mannheimer Regattaverein, die mit 5:46,8 auch auf Platz 2 der Rangliste liegt.

Im Rennen der schweren B-Junioren gab es dann gleich zwei Erstplatzierte: Lukas Effert (Neuwied) und Elias Kun aus Tübingen erruderten in zwei verschiedenen Läufen genau die gleiche Zeit und landeten damit immerhin auf Platz 6 der Gesamtrangliste.

Bei den leichten B-Junioren gewann Robin Baumann aus Nürtingen die Konkurrenz in Ludwigshafen. Mit seiner Zeit von 5.05,8 verfehlte er nur knapp die Top 3 der Rangliste.

Bei den A.Junioren kam es zu einem spannenden Kampf zwischen Balazs Fejer (Tübingen) und Oliver Peikert (Nürtingen). Trotz eines tollen Endspurts konnte der Nürtinger den Tübinger allerdings nicht mehr vom ersten Platz verdrängen. Bei 6:21,9 blieb die Uhr stehen.

Bei den Leichtgewichten hatte dann Julian Küppers aus Mülheim/Ruhr die Nase vorne. Knapp eine Sekunde lag er vor Joscha Holl aus Rheinfelden und belegt damit derzeit Platz 6 der Rangliste.

Das Rennen der A-Juniorinnen konnte Lias Gutfleisch vom Heidelberger RK gewinnen.

Im nachfolgenden Rennen der leichten A-Juniorinnen gab es ein spannendes Rennen zwischen Katharina Niel aus Lahnstein und Kristina Engelke aus München. Am Ende hatte die Lahnsteinerin die Nase vorn und belegt mit ihrer in Ludwigshafen erzielten Zeit derzeit Platz 3 der Rangliste.

Bei den Senioren fehlten zwar die ganz großen Namen, dennoch gab es bemerkenswerte Ergebnisse. Sebastian Ritter aus Regensburg gewann bei den schweren Männern in 6:04,6 und belegt damit Platz 5 der Rangliste. Noch besser machten es der Gewinner in Ludwigshafen bei den Leichtgewichten, Cedric Kulbach aus Karlsruhe, der mit seiner Siegeszeit von 6:20,5 nur knapp Platz 2 der Rangliste verfehlt und derzeit auf Platz 3 liegt. Bei den schweren Frauen gewann in einem tollen Rennen Clara Redetzki, die sich mit der Zeit von 7:02,7 den 2. Platz aufder Rangliste erkämpfte.

Auch im Männer-Achter und den Mastersruderern bzw. ruderinnen gibt es nach Ludwigshafen neue Führende der Rangliste. Im Männer-Achter gelang das der Renngemeinschaft Gießener RG/ RC Möve Großauheim, bei den Männern 30-39 Geburtstagskind Jens Raab und bei den Männern 75 u.ä. Aron Daniel aus Mainz. Besonders beeindruckend hier Gudrun Klein bei den Frauen 55-59, die sich nicht nur mit weitem Abstand auf Platz 1 der Rangliste setzte, sondern auch die deutlich jüngeren Gegner in Ludwigshafen auf die Plätze verwies.

Der Nachmittag war den Kinder-Rennen und den abschließenden beliebten Sprint-Rennen vorbehalten, bei denen Jens Raab die Oberhand behielt.

Abzuwarten bleibt natürlich, ob die Ranglisten bei der Abschlußveranstaltung in Kettwig noch einmal durcheinander gewirbelt wird.

Insgesamt war es wie immer eine gelungene Veranstaltung, und wir bedanken uns bei allen Aktiven, Trainern, Betreuern und Zuschauern, die den Weg nach Ludwigshafen auf sich genommen haben.

Wir sehen uns bei der Frühregatta!

Bilder der Siegerehrungen findet ihr auf unserer Facebook-Seite.

Endergebnis

 

Rangliste

 

 

 

 

Angebot ruder-trainingsberatung

 

 

Wir werden unterstützt von Engelhardt Konzepte.