Ergocup 24.01.2015

Ausschreibung

Online-Meldung über das Verwaltungsportal des DRVs

Excel-Meldeformular

Trockenrudern als Hallensport

Der Ergo-Cup Rhein-Neckar besteht seit 2008 und wird jedes Jahr im Januar in Ludwigshafen ausgefahren. Dabei treten die Spitzenruderer Süddeutschlands aus allen Altersklassen gegeneinander bzw. nebeneinander auf dem Ergometer, einem Trockenrudergerät der Familie Concept2, zum Wettstreit an.

Die Sportlerinnen und Sportler müssen dabei eine eine vorgegebene Strecke (1000m – 2000m) möglichst schnell absolvieren. Die Geräte rechnen die Leistung der Sportler in Geschwindigkeit um, die dann wiederum durch kleine Boote auf einem PC und einer Leinwand dargestellt wird. So können die Zuschauer die Rennen verfolgen und gleichzeitig den Sportlern ganz nahe sein. Diese Nähe zum Sportler ist einmalig im Rudersport.

Die Streckenlänge beträgt zum Einen die „normale“ Ruderwettkampfdistanz, also z.B. die olympischen 2000m in der offenen Klasse. Aber auch die Sprintrennen über 350m sind mittlerweile gut besucht, besonders weil sie immer knapp und hochspannend sind. Seit 2012 mit dabei ist außerdem die Ruder-Bundesliga, da nun auch Achter-Rennen über die 350m angeboten werden. Beim ersten Mal nahmen bereits 6 Bundesliga-Teams teil.

Der Ergo-Cup Rhein-Neckar ist mittlerweile die drittgrößte Ergo-Veranstaltung in Deutschland und Teil der Indoor-Serie, der Deutschen Meisterschaft im Ergometerfahren. 2012 nahmen über 600 Personen am Ergo-Cup Rhein-Neckar teil und ruderten dabei etliche Bestzeiten heraus. Unter den Teilnehmern waren auch zahlreiche Deutsche Meister, außerdem waren sogar einige aktuelle Weltmeisterschaftsteilnehmer gemeldet.

Rangliste 2014/15

Vorbestellung Ergometer

 

 

tl_files/Dateien/bilder/ergocup/P1150145.JPG

 

 

 

Wir werden unterstützt von Engelhardt Konzepte.